Filter news

Dunlop Motorradreifen Triumph beim Endurance Day

09.06.2006

Hanau, im Mai 2005 – Beim 24-Stunden-Enduro-Rennen in Neiden bei Torgau triumphierte das Team Green Dunlop an Pfingsten mit einem Doppelsieg in der Prestige-Klasse, und das Team Motul Deutschland Dunlop sicherte sich den Sieg in der Sport-Klasse.
„Wir wollen siegen“, hatte Ronald Kabella, Leiter Vertrieb Dunlop Motorradreifen, als Parole für das 24-Stunden-Enduro-Rennen im Rahmen des European Endurance Days ausgegeben. Die Fahrer nahmen den Auftrag wörtlich und gewannen unter härtesten Wetter- und Strecken-bedingungen gegen starke Konkurrenz beide ausgeschriebenen Klassen.

In der Prestige-Klasse, in der sich während der 24 Stunden pro Team vier Fahrer auf einem Motorrad abwechseln, brachte das Team Green Dunlop drei Kawasaki KX 250 auf rennerprobten Dunlop D756 Race Replica Moto-Cross-Reifen an den Start. Team 1 (international) mit den Briten Jeff Perret und Rian Voase, dem Franzosen Yves Deudon und dem Südafrikaner Ross Branch ging auf der 6,3 Kilometer langen Strecke nach wenigen Runden in Führung und gab sie bis auf ein paar Stunden in der Nacht nicht mehr ab. Team 2 (national) mit den deutschen Fahrern Armin Donnecker, Patrick Steinbach, Uwe Geyer und Rainer Beck machte mit einem hart errungenen zweiten Platz den Doppelsieg perfekt, und Team 3 (local) belegte mit Harald Schmid, Ralf Flachbarth, Alexander Michael und Toni Meier wie schon im Vorjahr den hervorragenden neunten Platz.

In der Sport-Klasse, in der sich vier Fahrer mit vier verschiedenen Motorrädern abwechseln, erkämpfte das Team Motul Deutschland Dunlop mit drei Yamaha WR 450 und einer KTM EXC 525 einen knappen, aber verdienten Sieg unter 91 gestarteten Teams. Die Fahrer Thomas Ott, Jens Pester, Mike Fiedler und Frank Gatzsch zeigten sich mit den von ihnen eingesetzten Enduro-Reifen Dunlop D908 sowie den Moto-Cross-Reifen Dunlop D755 und D756 hoch zufrieden.